Schritt 7

Zahlungsabläufe

Nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages müssen Sie der Bank die beglaubigten Unterlagen bereitstellen um die Auszahlung anzuweisen. Die meisten hierfür benötigten Unterlagen erhalten Sie vom Notar. Oftmals versendet der Notar diese parallel an Sie und die Bank. Die Auszahlung kann erst erfolgen, sobald der Notar eine Zahlungsanweisung in Form einer Fälligkeitsmitteilung bereitstellt. In der Fälligkeitsmitteilung wird detailliert festgehalten, welche Beträge auf welche Konten bis zu welcher Frist überwiesen werden müssen.

Die Auszahlung des Kaufpreises erfolgt direkt auf das Konto des Verkäufers und Sie erhalten eine Auszahlungsbestätigung. Für diesen Prozess plant der Notar ca. 30 – 45 Tage ein.

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gerne an.

Bitte beachten Sie, dass der Erwerb einer Immobilie von Fall zu Fall unterschiedlich sein kann. Hierbei handelt es sich um eine grobe Anleitung, die den Ablauf schildert. Deshalb übernehmen wir keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit des Leitfadens „So kommen Sie in 10 Schritten zu Ihrer Immobilie!“.